Autonome Digital Reflexe (ADR)

"Dialoge mit dem Unterbewusstsein"

 

 

Die ADR-Technik ist eine ganz grundlegende

Biokommunikationstechnik,

entwickelt von Dr. Albert Garoli, in der eine Reihe von Kommunikationssignalen von einem Berater wahrgenommen werden.

Diese Signale bestehen aus autonomen neuromuskulären Reflexen,  die von den beiden Händen bzw. Fingern einer Versuchsperson stammen.

 

Die Signale werden dann in einem Syntheseprozess zu einer holografischen Darstellung mit vielschichtiger Bedeutung umgeformt.

Vergleichbar ist das mit dem Einsatz eines Stethoskops, um Herzgeräusche zu erfassen, anstatt ein EKG zu machen. 

 

Unterbewusste Prozesse heranzuziehen und die inneren psychophysiologischen Programme zu untersuchen, die die Gesundheit steuern, ergibt ein unmittelbar einzusetzendes und hoch effizientes Werkzeug zur Behandlung von Körper, Geist und Seele.

ADR führt in relativ kurzer Zeit zu positiven Einstellungsänderungen.